No flames too wild von Nina Bilinkszki

nina bilinszki

Werbung- Rezensionsexemplar des Droemer Knaur Verlags

Klappentext:

Das Work & Travel Jahr mit ihrer Freundin Sophie soll ein großes Abenteuer werden, doch für Isabel bedeutet diese Reise noch viel mehr. Auf der Suche nach einer Spur z u ihrem australischen Vater, den sie nie kennengelernt hat, verschlägt es die 21-jährige Deutsche in die Kleinstadt Eden in New South Wales. Wegen der sich ausbreitenden Buschbrände wird in einem Koala-Reservat dringend Hilfe benötigt, und Sophie zuliebe lässt Isabel sich auf den Job ein, obwohl sie selbst Angst vor Tieren hat. So lernt sie Líam kennen, dessen Eltern das Reservat betreiben. Mit seiner ruhigen, nachdenklichen Art fasziniert er Isabel, bleibt aber seltsam verschlossen. Sie kann nicht ahnen, dass Liam, dem die Koalas alles bedeuten, eine große Schuld auf sich geladen hat…

“No Flames too Wild” war für mich eine perfekte, leichte Sommerlektüre.

Der Schreibstil ist relativ einfach gehalten, mit einer Überblickbaren Story, weswegen es sich auch gut eignet für unterwegs. Besonders fand ich die Work and Traveller Idee, durch das sich die Geschichte von anderen Young Adult Büchern gut abheben kann. Dadurch sind auch sehr viele informative Inhalte zu Australien vorhanden, vorallem zu Koalas. Man merkt, wie wichtig es der Autorin war, den Lesern die Situation näher zu bringen, und bestimmt haben sich ein paar auch dazu überreden lassen, einen kleinen Beitrag an solche Reservate zu leisten.

Grundsätzlich wäre das aber kein Buch, dass ich von mir aus ausgewählt hätte, da die Charaktere aus meiner Sicht sehr vorhersehbar sind, und viele Situationen, die aus den Handlungen der Hauptpersonen heraus entstanden sind empfand ich als nervig und klischeehaft. Im Endeffekt ist das natürlich alles Geschmacksache, und ich würde dieses Buch an jeden weiterempfehlen, der sich für Koalas oder Work and Travel interessiert.

Das Cover des Buches ist wie immer bei New Adult Büchern sehr ansprechend, pastellig gestaltet. So weckt es direkt das Interesse es in die Hand zu nehmen und interessiert den Buchrücken zu lesen. Auch innen ist das Buch sehr liebevoll gestaltet. Was mir besonders gut gefällt ist die Playlist, um so perfekt ins Buch einzutauchen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.