No stars too bright von Nina Bilinski

Klappentext:

Der Naturfotograf Cooper Lee liebt sein Leben in der Wildnis Australiens und hält sich von Menschen fern. Nie mehr möchte er jemanden so nah an sich heranlassen, dass er verletzt werden kann. Doch dann ist er gezwungen, in die kleine Küstenstadt Eden zurückzukehren, wo die deutsche Studentin Sophie Naumann wie eine Naturgewalt über ihn hinwegfegt. Nicht nur schmeißt sie den Pub seines Großvaters fast im Alleingang, sie teilt auch seine Leidenschaft für die Natur und geht ihm mit ihrer Neugier und ihrem Optimismus gleich unter die Haut. Als Cooper erfährt, dass Sophies Work-&-Travel-Aufenthalt sich bereits dem Ende zuneigt, will er sie umso mehr auf Abstand halten. Doch auf einem gemeinsamen Roadtrip durch Australiens Outback ist das definitiv leichter gesagt als getan …

Obwohl es sich bei diesem Buch um einen 2. Band handelt ist es absolut nicht notwendig den ersten Band gelesen zu haben. Mir persönlich gefällt dieses Buch viel besser als der erste Teil.

Die Geschichte ist spannend und nachvollziehbar. Ich finde die Autorin hat sich mit jedem Buch weiter entwickelt.

Besonders gut gefällt mir, wie bisher bei allen Büchern von Nina Bilinski die ich gelesen habe, dass es eine Playlist mit passender Musik hat.

 

Herzlichen Dank an den Knaur Verlag für das Rezensionsexemplar

Seelenschwestern Orakel – Liebe, Licht und Wärme für deinen Tag

Klappentext:

Seelenschwestern sind wie deine Herzensfamilie: Sie verkörpern beste Freundinnen, liebende Mütter, Großmütter und Wunschtöchter. Jede öffnet dir den Zugang zu deinen inneren Schätzen – zu Schönheit, Weiblichkeit und deinen besten Qualitäten. Die eigene Sonnenkraft aktivieren, deine wahren Gefühle leben, das Wundervolle in dein Leben einladen – dazu und zu mehr inspirieren dich die 40 Seelenschwestern dieses Kartensets. Sie begleiten dich bei all deinen Vorhaben mit einem klaren Fokus für den Tag, tiefgehenden Fragen zur Selbstreflexion und kurzen Meditationen. Erkenne dich als Teil einer großen Seelengemeinschaft, die das Leben liebt und jede Schwester wie eine Göttin feiert!

Das Seelenschwester Orakel hatte einen ganz besonderen Charme sobald ich es ausgepackt hatte. Mir gefällt der Gedanke, dass jede Karte eine Seelenschwester ist, die  einem einen guten Rat gibt.

Ich liebe die Illustration der Karten, alles wunderschöne, weise Frauen. Auch die Erklärung im Buch gefiel mir direkt sehr gut und war passend auf das Thema.

Vielen Dank an den Schirner Verlag für das Rezensionsexemplar

 

88 Ernährungsmythen- Was Sie über Ihr Essen wissen sollten von Dr. Malte Rubach

Klappentext:

Ist Milch schädlich? Macht Weizen dumm? Sind Röststoffe krebserregend? Was ist wirklich zuträglich?

Noch nie verfügten wir über so viele Informationen zu unserer Ernährung, gleichzeitig war die Verunsicherung auch noch nie so groß. Wem soll man glauben? „Am besten der Wissenschaft“, meint der promovierte Ernährungswissenschaftler Dr. Malte Rubach. Er entzaubert die 88 gängigsten Ernährungsmythen mit klaren Fakten und liefert in kompakter und kurzweiliger Form das wichtigste Wissen, das aufgeklärte Verbraucher*innen für eine nachhaltige und gesunde Ernährung brauchen. Es geht z. B. um die Fragen, ob Knoblauch den Blutdruck senken, kann, ob Milch wirklich krebserregend ist, ob Weizen wirklich dumm macht und stille Entzündungen im Körper verantwortlich sind für Krankheiten. 88 solcher spannenden Fragen werden im Sinne einer gesunden Ernährung einem Faktencheck unterworfen und führen durch den wissenschaftlichen Hintergrund zu einem deutlich entspannteren und gesunden Ess-Verhalten. Daraus ergibt sich ein klarer Ernährungs-Kompass, um kluge Entscheidungen zu treffen – für die eigene Gesundheit und die Zukunft unseres Planeten.

Das Buch ist ansprechend aufgebaut, die verschiedenen Themen lassen sich leicht im Inhaltsverzeichnis finden.

Ich persönlich muss leider sagen, dass mir das Buch überhaupt nicht gefällt. Der erfahrene Leser, der sich mit Gesundheitsthemen schon mehrfach beschäftigt hat wird sich über so manches was in diesem Buch steht wundern oder gar den Kopf schütteln. Für mich ist das Buch absolut einseitig aufgeklärt, ich würde sogar sagen, dass der Autor eine bereits vorgefertigte Meinung hat und eben zu diesen Thesen die passenden Studien rausgesucht hat.

Leider kann ich das Buch überhaupt nicht weiterempfehlen.

 

Mein Dank geht an den Droemer Knaur Verlag für das Rezensionsexemplar

Ich bin das Leben – Ich-bin-Affirmationen führen dich in dein volles Potenzial

Klappentext:

Spüre dich wieder in deiner Größe und in deiner wahren Essenz Fragst du dich manchmal, warum du hier auf Erden bist? Und was deine wahren Gaben und Talente sind? Dein Herz und deine Seele kennen die Wahrheit! Jetzt ist es an der Zeit, dich und dein volles Potenzial zu erkunden. Spüre den göttlichen Funken der Schöpferkraft und der Liebe: Die Karten verbinden dich mit deiner Ich-bin-Präsenz. Dadurch wirst du erkennen, wer du wirklich bist und welche Möglichkeiten in dir schlummern. Die Tore in das neue Zeitalter haben sich geöffnet, und du kannst auf alles zugreifen, was du bist und was du dir wünschst. Deine wahre Essenz und dein Licht werden dein Leben und die Erde erneuern.

Das Kartendeck “Ich bin das Leben” von Katharina ‚Hubner ist wunderschön illustriert; die Bilder zu den Karten sind sehr passend zu den Affirmationen.

Man sagt ja bei einer Kartenlegung, dass auch die Bilder helfen können, zu verstehen was gemeint ist, und in diesem Fall sind sie sehr unterstützend.

Zu dem 42-teiligen Kartenset gehört ein Begleitbüchlein in dem zu jeder Karte ein kurzer Text zu finden ist.

Mir gefallen vor allem die Vergleiche wie zum Beispiel die tanzende Welle. Man kann sich richtig gut vorstellen, wie die Botschaft der Karte gemeint sein soll, und durch die tolle Erklärung in dem Buch kann man sich sehr gut in eine tanzende Welle hineinversetzen

ich bin das leben

Herzlichen Dank an den Schirner Verlag für das Rezensionsexemplar

 

Das St. Alex – Nachtleuchten

anne lück nachtleuchten

Klappentext:

Nachtschichten, Herzklopfen und heimliche Träume: Willkommen am St. Alex

Die junge Krankenschwester Samira hat keine Zeit für die Liebe: Neben ihrem Job auf der Kinder-Palliativstation des Berliner St. Alexander-Krankenhauses hat sie alle Hände voll damit zu tun, sich um ihre drei Brüder zu kümmern. Der junge Arzt Louis hingegen zeiht nach einem späten Feierabend gern noch durch die Clubs. Jemand wie er passt überhaupt nicht in Samis Leben, findest sie. Aber dann kommen die beiden bei einer gemeinsamen Nachtschicht dem seltsamen Fall einer jungen Patientin auf die Spur – und einander näher…

Das Buch hat mich angenehm überrascht. Obwohl es eine New Adult Reihe ist, und ich dieser Kategorie gerne mal mit Vorurteilen begegne, wurde ich nicht enttäuscht. Die Geschichte ist nicht, wie oft in diesem Genre, zu sehr vorhersehbar und auch das Thema Krankenhaus ist sehr gut umgesetzt.

Man kann sich sehr gut in die beiden Charaktere hineinversetzen, auch wenn einem deren Probleme vielleicht nicht geläufig sind.

Das Cover ist in pastellfarben gehalten und auch innen ist es ansprechend und themengerecht illustriert.

Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt auf den zweiten Teil, der im Dezember erscheint.

Vielen Dank an den Droemer/Knaur Verlag für das Rezensionsexemplar

Dein Seelenklang von Bettina Kyrala Belitz

Klappentext:

Die Noten unserer Lebenssinfonie bilden die Basis für inneren Frieden und Herzensfreude – und nur wir können sie schreiben. Schwingt diese Sinfonie in Harmonie mit unserem unverwechselbaren Seelenklang, finden wir zu einem authentischen Selbstausdruck, einem erfüllten Alltag und unabhängiger, stabiler Zufriedenheit. Bettina Kyrala Belitz nimmt uns mit auf eine Entdeckungsreise zu uns selbst, auf der wir völlig neue Klänge in uns kennenlernen, die uns von alten Blockaden befreien und uns zu unserem wahren Potenzial führen. Dank zahlreicher Übungen lernen wir, den Alltagslärm leiser und unsere innere Stimme lauter werden zu lassen, uns von altem, belastendem Kummer zu lösen und in Krisensituationen auf unsere Intuition zu vertrauen. Finden wir den Mut, unser Leben so zu gestalten, wie es uns guttut – werden wir zum Dirigenten unserer eigenen Sinfonie!

Bettina Kyrala Belitz kannte ich bisher nur als Romanautorin. Dass sie nun einen anderen Weg eingeschlagen hat, hat mich neugierig gemacht. Dies hat aber auch damit zu tun, dass ich mich selbst mit solchen Themen beschäftige.

Das Buch ist für mich direkt ansprechend gestaltet. Auch innen ist es wunderschön illustriert. Das Thema ist interessant und lässt sich fast nebenbei lesen. Ich persönlich finde es ist ein „Anfängerbuch“ für alle, die sich mit solchen Themen beschäftigen möchten. Für mich selbst ist es nicht ganz ausreichend, aber ein Anfang.

Generell muss ich sagen, dass mir Bettina Kyrala Belitz als Autorin von Romanen weit besser gefällt. Ich kann trotzdem gut verstehen, dass sie auf ihr Herz und ihren persönlichen Seelenklang gehört hat und darüber schreiben möchte.

Herzlichen Dank an den Schirner Verlag für das Rezensionsexemplar

Bettina Kyrala Belitz
Seelenklang
Bettina Kyrala Belitz

 

 

No flames too wild von Nina Bilinkszki

nina bilinszki

Werbung- Rezensionsexemplar des Droemer Knaur Verlags

Klappentext:

Das Work & Travel Jahr mit ihrer Freundin Sophie soll ein großes Abenteuer werden, doch für Isabel bedeutet diese Reise noch viel mehr. Auf der Suche nach einer Spur z u ihrem australischen Vater, den sie nie kennengelernt hat, verschlägt es die 21-jährige Deutsche in die Kleinstadt Eden in New South Wales. Wegen der sich ausbreitenden Buschbrände wird in einem Koala-Reservat dringend Hilfe benötigt, und Sophie zuliebe lässt Isabel sich auf den Job ein, obwohl sie selbst Angst vor Tieren hat. So lernt sie Líam kennen, dessen Eltern das Reservat betreiben. Mit seiner ruhigen, nachdenklichen Art fasziniert er Isabel, bleibt aber seltsam verschlossen. Sie kann nicht ahnen, dass Liam, dem die Koalas alles bedeuten, eine große Schuld auf sich geladen hat…

“No Flames too Wild” war für mich eine perfekte, leichte Sommerlektüre.

Der Schreibstil ist relativ einfach gehalten, mit einer Überblickbaren Story, weswegen es sich auch gut eignet für unterwegs. Besonders fand ich die Work and Traveller Idee, durch das sich die Geschichte von anderen Young Adult Büchern gut abheben kann. Dadurch sind auch sehr viele informative Inhalte zu Australien vorhanden, vorallem zu Koalas. Man merkt, wie wichtig es der Autorin war, den Lesern die Situation näher zu bringen, und bestimmt haben sich ein paar auch dazu überreden lassen, einen kleinen Beitrag an solche Reservate zu leisten.

Grundsätzlich wäre das aber kein Buch, dass ich von mir aus ausgewählt hätte, da die Charaktere aus meiner Sicht sehr vorhersehbar sind, und viele Situationen, die aus den Handlungen der Hauptpersonen heraus entstanden sind empfand ich als nervig und klischeehaft. Im Endeffekt ist das natürlich alles Geschmacksache, und ich würde dieses Buch an jeden weiterempfehlen, der sich für Koalas oder Work and Travel interessiert.

Das Cover des Buches ist wie immer bei New Adult Büchern sehr ansprechend, pastellig gestaltet. So weckt es direkt das Interesse es in die Hand zu nehmen und interessiert den Buchrücken zu lesen. Auch innen ist das Buch sehr liebevoll gestaltet. Was mir besonders gut gefällt ist die Playlist, um so perfekt ins Buch einzutauchen.

 

Christian Hesse und Christian Schwanke: Von Glückszahl bis Geheimzahl

Das Buch von Glückszahl bis Geheimzahl, von den Autoren Christian Hesse und Karsten Schwanke, behandelt viele interessante Themen wie z.B.:

-Wann ist der riskanteste Tag des Jahres ist,

-Ob ein Spiegel links und rechts, oben und unten oder doch etwas ganz anderes vertauscht,

-oder auch wie man herausfindet wie viele Fische im Teich schwimmen.

Diese Fragen die sich wahrscheinlich noch keiner oder auch nur wenige Menschen bisher gefragt haben werden hier mit Mathematik, Physik oder einfachem darüber nachdenken gelöst. Ich empfehle jedem der sich auch schonmal solche Fragen gestellt hatte dieses Buch zu kaufen. Es kostet vielleicht etwas Überwindungskraft sich ein Buch auf dessen Titelseite „Mathe“ steht zu kaufen aber gebt dem Buch eine Chance es wird sich wirklich lohnen

Post by Elias Meyer

von glückszahl bis geheimzahl

 

 

Steffi Hochfellner: Komme, was Wolle

Werbung – Rezensionsexemplar

Als ich zum ersten Mal von diesem Buch gehört habe dachte ich tatsächlich, dass es ein DIY Anleitungsbuch ist. Von daher war ich doch sehr überrascht einen Roman in den Händen zu halten. Es ist aber sehr ansprechend gestaltet und trifft absolut meinen Geschmack.

komme was wolle

 

Auf dem Klappentext steht:

Franzi ist begeistert, als sie das Haus Ihrer Großtante Gerlinde erbt, nebst dazugehörigem Handarbeitsladen und einem verwöhnten Entenpaar. Mit Sack und Pack zieht sie von Nürnberg nach Ostfriesland …

Mehr möchte ich da auch gar nicht sagen, es soll ja spannend bleiben.

Der Erste Satz lautet: „Für alle, die davon träumen, sich  mal über Nacht im Wollgeschäft einschließen zu lassen“.

Wurde das Buch etwas nur für mich geschrieben? Das wünsche ich mir schon ganz lange.

Das Buch ist spannend geschrieben und es sind in jedem Kapitel passende kleine Anleitungen dabei.

Es spielt  in Ostfriesland und da ich da schon mehrmals im Urlaub war, wusste ich genau wovon die Autorin spricht.

Insgesamt eine schöne Geschichte, nicht nur für die die gerne Handarbeiten.

Lifefactory Trinkflaschen – eine gesunde Alternative

(Werbung Lifefactory Trinkflaschen)

Ich bin bereits vor Jahren davon abgekommen Kunststoffflaschen für meine Familie zu verwenden. Irgendwann waren wir mal unterwegs und ich habe aus der Flasche meiner Tochter Wasser getrunken (damals noch eine Plastikflasche). Das hat so widerlich geschmeckt, daß ich mir schwor sowas kommt mir nicht mehr ins Haus.

Ab dem Zeitpunkt haben wir nur noch Emil Flaschen verwendet. Die finde ich auch nach wie vor Klasse. Ihr findet sie ebenfalls in meinem Shop.

Nun haben wir eines Abends eine Folge von „The Big Bang Theory“ angeschaut. Amy Farrah Fowler hatte eine Glastrinkflasche in der Hand die ich vorher noch nicht gesehen hatte und die mir direkt gefallen hat.

Ich bin auf Lifefactory gestoßen:

Die Flaschen sind aus Glas mit Silikonhülle, natürlich ohne BPA

Das Glas wird in Frankreich hergestellt (St. Gobain) und das Silikon sowie die weiteren Bestandteile kommen aus den USA.

–    leicht zu reinigen, Glas nimmt keinen Geruch und keinen Geschmack an

–    sehr hoher Bruchschutz durch die Silikon-Ummantelung

–    das Silikon ist medizinisch in den USA zertifiziert – höchste Qualitäts-Klasse

Statt des gesundheitlich bedenklichen Bisphenol A (BPA), dem vorgeworfen wird, Erbgutveränderungen zu verursachen und das Risiko von Herz-Kreislauferkrankungen und Diabetes zu erhöhen, bieten Lifefactory Trink-Glasflaschen die hygienische und gesundheitlich unbedenkliche Lösung. Der abnehmbare Überzug aus Silikon schützt das Glas vor Zerbrechen und sorgt dafür, dass die Flasche gut in der Hand liegt. Der Schraubverschluss enthält kein Polycarbonat und ist frei von Bisphenol A. Alle Bestandteile der Lifefactory Glas-Trinkflaschen sind spülmaschinenfest.

Es gibt Babyflaschen mit Sauger, Trinkschnabel oder später Strohhalm, sowie größere Flaschen in verschiedenen Größen

Ihr findet die Flaschen nun auch in meinem Shop und ich hoffe ihr seid genauso begeistert wie ich.

http://www.mamselli.de/shop/main_bigware_29.php?bigPfad=0_34&bigwareCsid=cc46392de09ee106535a7e8db8b91b8c